Unser Viertel: Konstantin Wecker zur Schwabinger 7

Konstantin Wecker

Konstantin Wecker

Konstantin Wecker ist Liedermacher, engagiert sich in der Friedensbewegung und neuerdings auch gegen den Abriß der »Schwabinger 7«, die er seit den 1970er Jahren kennt.

Was macht die »Schwabinger 7« so legendär?

Die Legende begann in den 70ern. Da gab es quasi jeden Abend Revolution in der »7« und am nächsten Tag dann einen grauenhaften Kater. Und es waren schon damals nicht die Linientreuen und Revolutionsfunktionäre, die hier zusammen kamen, sondern Nicht-Angepaßte, Anarchos, Querdenker und Lebenskünstler. Dann ist die »7« eigentlich seit jeher ein Stehlokal. Es gibt eine Riesenbar, die wenigsten sitzen und alles ist immer in Bewegung. Und dabei herrscht auch heute noch nicht dieses Kastendenken, wo sich jede Generation, jede Szene und jede Musikrichtung ghettoartig zusammenklumpt. Weiterlesen

Advertisements